Chronik

Erfundene Unfälle: Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche

Derzeit mehren sich in der Stadt Salzburg Anrufe bei älteren Personen oder Paaren. Ein Betrüger gibt sich gegenüber seinen potenziellen Opfern als Polizist aus, redet von einem angeblichen Verkehrsunfall und bittet um Geld.

Symbolbild.  SN/bmi
Symbolbild.

Die Telefonbetrüger geben an, dass ein Angehöriger in einen Verkehrsunfall verwickelt oder festgenommen wurde und eine hohe Bargeldsumme als "Kaution" bezahlt werden müsse. Um eine Haftstrafe zu vermeiden, müsse eine hohe Kaution in bar an einen Polizisten übergeben werden.

Es handelt sich dabei um eine Adaption des bereits lange bekannten "Neffentricks". "Die Polizei ruft niemals bei Angehörigen an und fordert Geld, geschweige denn kommt sie zu Privatpersonen nachhause, um Geld oder Wertgegenstände abzuholen", stellt die Salzburger Polizei in einer Aussendung klar. Die Polizei ersucht die Bevölkerung, Angehörige oder Bekannte über die neue Betrugsmasche zu informieren. Bislang beendeten die Betroffenen die dubiosen Anrufe umgehend und meldeten sich bei der Polizei.

Tipps der Kriminalprävention

• Brechen Sie Telefonate, bei denen von Ihnen Geldleistungen gefordert werden, sofort ab. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und machen Sie Ihrem Gegenüber entschieden klar, dass Sie auf keine der Forderungen/Angebote eingehen werden.
• Lassen Sie sich, auch von Polizisten, im Zweifelsfall immer Dienstausweise zeigen.
• Falls Verwandte ins Spiel gebracht werden, kontaktieren Sie diese, um die Echtheit eines vermeintlichen Vorfalls nachzuprüfen.
• Lassen Sie niemanden in Ihr Haus oder Ihre Wohnung, den Sie nicht kennen. Verwenden Sie zur Kontaktaufnahme die Gegensprechanlage oder verwenden Sie die Türsicherungskette oder den Sicherungsbügel.
• Falls es zu einem Betrug gekommen ist, sind alle Informationen zum Täter besonders wichtig: notieren Sie Aussehen, Kleidung, Sprache, Autokennzeichen, Autofarbe etc.
• Erstatten Sie umgehend Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.10.2019 um 06:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/erfundene-unfaelle-polizei-warnt-vor-neuer-betrugsmasche-60886507

Schlagzeilen