Chronik

Erhöhter Personalbedarf: Salzburgs Rotes Kreuz wirbt um Freiwillige

Mit der Kampagne "Passende Jacke" will die Hilfsorganisation ehrenamtliche Helfer in allen Bereichen gewinnen.

Das Rote Kreuz sucht ehrenamtliche Helfer (Symboldbild). SN/robert ratzer
Das Rote Kreuz sucht ehrenamtliche Helfer (Symboldbild).

Rund 4500 ehrenamtliche Helfer zählt das Rote Kreuz in Salzburg. Sie leisten jedes Jahr mehr als eine Million Stunden freiwilliger Arbeit. Dennoch hat das Rote Kreuz Personalbedarf. Daher sucht die Organisation derzeit verstärkt nach Freiwilligen in den Bereichen Rettungsdienst, Jugendarbeit, Katastrophenhilfsdienst sowie im Bereich Gesundheit und soziale Dienste.

"Ohne Freiwillige kein Rettungsdienst"

"Freiwilligkeit ist die große Stütze und Basis des Roten Kreuzes. Ohne die Freiwilligen wären der Rettungsdienst und viele andere Leistungen des Roten Kreuzes nicht möglich, diese Menschen sind unverzichtbar für uns und die Gesellschaft", sagt Werber Aufmesser, Präsident des Roten Kreuzes in Salzburg. Bei vielen unserer Freiwilligen steigt aktuell die berufliche Belastung. Sie können nicht mehr so häufig oder so lange Zeit für die freiwillige Tätigkeit aufbringen. Gleichzeitig ändern sich die Aufgaben für das Rote Kreuz und wachsen ständig. Daher suchen wir Freiwillige und bieten auch ihnen die passende Jacke in ihrer Kragenweite - nur so können wir die Herausforderungen bewältigen und weiterhin Menschen in Not helfen."

Ausbildung zum Rettungssanitäter

Das Rote Kreuz wirbt mit sinnstiftenden Tätigkeiten in interessanten Aufgabengebieten, dem Erwerb und Ausbau sozialer Kompetenzen und einer starken Verankerung im Team, mit den Kollegen. Im Rettungsdienst bekommen die Freiwilligen außerdem mit der Ausbildung zum staatlich geprüften Rettungssanitäter eine vollwertige Berufsausbildung. Interessierte finden Informationen unter der Internetadresse www.passendejacke.at.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.09.2019 um 04:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/erhoehter-personalbedarf-salzburgs-rotes-kreuz-wirbt-um-freiwillige-69928315

Digitale Anzeigetafeln der ÖBB fielen aus

Digitale Anzeigetafeln der ÖBB fielen aus

Am Salzburger Hauptbahnhof blieben am Montagabend die Bildschirme und Anzeigetafeln eine gute Stunde lang schwarz. So manche Zugpassagiere hatten ihre liebe Not, ihren Zug zu finden. Nach erster Information …

Schlagzeilen