Chronik

Ermittlungen nach Tod von Pongauer Szene-Wirt

57-jähriger Gastronom tot in Küche gefunden: Laut Staatsanwalt könne Fremdverschulden oder ein Unfall "nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden". Ermittlungen gegen "unbekannte Täter".

Symbolbild. SN/APA (Archiv/Hochmuth)/GEORG HOCH
Symbolbild.

Faktum ist: Am Sonntag, dem 3. März, um 0.30 Uhr früh war ein bekannter Pongauer Szene-Gastronom und Hotelier tot in seinem Skirestaurant und Eventlokal aufgefunden worden. Der 57-jährige Promi-Wirt wurde von einem Mitarbeiter entdeckt. Er lag auf dem Boden in der Küche seines Betriebs - offenbar steckte ein Küchenmesser in seinem Oberkörper.

Wie Marcus Neher, Sprecher der Staatsanwaltschaft (StA), am Freitag den SN mitteilte, wurde in der Folge nicht nur eine gerichtsmedizinische Obduktion der Todesumstände des 57-Jährigen Promi-Wirts ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 01:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ermittlungen-nach-tod-von-pongauer-szene-wirt-66926848