Chronik

Ersatz für Feuerwerk ist "Lichtverschmutzung"

Als man Raketen durch die Saalach-Beleuchtung ersetzte, glaubte Lofer, die Umwelt zu schonen. Die Landesumweltanwaltschaft sieht das anders.

Bis 2019 unterhielt man die Gäste in Lofer ein paar Mal im Jahr mit einem Feuerwerk. "Aber Feuerwerke sind jetzt nicht mehr so populär", sagt Bürgermeister Norbert Meindl (ÖVP). Also beschloss man, eine Attraktion, die schon früher vereinzelt zu sehen war, regelmäßig zu zeigen: die Beleuchtung der Saalach mit bunten Scheinwerfern, die langsam die Farbe wechseln. Sie werden jeden Montagabend eingeschaltet. Den Gästen, vor allem den Kindern, gefällt es. "Wir sind ein kleines Familienskigebiet und haben keine großen Attraktionen", sagt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 04:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ersatz-fuer-feuerwerk-ist-lichtverschmutzung-83686633