Chronik

Erschossene Pinzgauerin war in Drogenszene verstrickt

Nach der Tötung einer 20-Jährigen ermittelt die Polizei intensiv. Veröffentlicht wurde die Beschreibung eines möglichen Täters. Gegen das Opfer lief indes ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenhandels.

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.  SN/Franz Neumayr
Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Zu der schrecklichen Bluttat war es, wie berichtet, am Samstag gegen 21.30 Uhr in der Einödsiedlung in Zell am See gekommen. Die junge Pinzgauerin wollte offenbar gerade die Tür zu ihrer Mietwohnung in einem Mehrparteienhaus aufsperren, als sie vom vorerst unbekannten Täter erschossen wurde. Die 20-Jährige wurde aus kurzer Distanz von mehreren Projektilen in den Oberkörper getroffen; sie starb noch im Stiegenhaus.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.01.2019 um 03:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/erschossene-pinzgauerin-war-in-drogenszene-verstrickt-50766154