Chronik

Erster Wolfsriss heuer im Pongau nachgewiesen

Das Reh wurde am 23. April gerissen. Nun liegt der DNA-Beweis vor, dass es ein Wolf war. Das Land fördert heuer die Ausstattung von Schafen mit GPS-Sendern.

Wie auch in den vergangenen Jahren um diese Zeit konnte jetzt der erste Wolf des Jahres in Salzburg nachgewiesen werden. Am 23. April fand ein Jäger im Gemeindegebiet von Eben ein gerissenes Reh. Die Nutzungsspuren ließen auf einen Wolf schließen. Es wurde deshalb eine DNA-Probe entnommen, die am Mittwoch den Verdacht bestätigte.

Der Salzburger Wolfsbeauftragte Hubert Stock sagt: "Es ist jetzt die Zeit, wo die Wölfe anfangen herumzuziehen." Auch in Gerlos im Zillertal und in Matrei in Osttirol ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 07:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/erster-wolfsriss-heuer-im-pongau-nachgewiesen-87204607