Chronik

"Es ist kein Zufall, dass ich noch lebe"

Nach echten Jahresringen bemessen ist er vierzig. Aber er fühlt sich wie 32. Dass er vier Jahrzehnte schadlos überstand - vor allen Dingen lebend -, hat mit Intelligenz und Demut zu tun.

Manchmal kocht er. Aber nicht vor Wut, sondern mit Liebe. Für seine Tochter Jana. Die ist sieben Jahre alt. Und um sie kümmert er sich mit Hingabe. Abwechselnd mit seiner Frau Geli. Stefan Häusl (40) stammt aus Saalfelden. Er und seine Frau kennen sich schon seit Ewigkeiten. Beide verbindet eine große Leidenschaft: Skifahren. Beide leben davon. Sie als Skiführerin am Arlberg. Stefan Häusl als Freerider. Er verdient den Lebensunterhalt mit abenteuer lichen Abfahrten. Dabei entstehen spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 12.11.2018 um 07:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/es-ist-kein-zufall-dass-ich-noch-lebe-873889