Chronik

Essenszusteller mit "Blüten" bezahlt: Zwei weitere Verdächtige in U-Haft

Neben einem 19-Jährigen wurden nun auch dessen 18-jähriger Bruder sowie ein zunächst flüchtiger 17-Jähriger inhaftiert.

Die Polizei stellte neben Falschgeld auch Suchtmittel-Utensilien sicher. SN/lpd salzburg
Die Polizei stellte neben Falschgeld auch Suchtmittel-Utensilien sicher.

Die Polizei hat kürzlich einen 19-jährigen Türken und dessen 18-jährigen Bruder wegen Weitergabe von Falschgeld und Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz festgenommen - die SN berichteten. In der Wohnung des 19-Jährigen wurden 16 Stück 20-Euro-Blüten sichergestellt. Er gab an, das Falschgeld von einem 17-jährigen Salzburger bezogen zu haben. Der 19-Jährige wurde in Haft genommen, sein Bruder blieb vorerst auf freiem Fuß, der 17-Jährige war flüchtig. Nun sitzen die beiden anderen ebenfalls in U-Haft. Letzterer hatte sich gestellt.

Dem 19-Jährigen auf die Spur kam ein Essenszusteller: Er schaltete die Polizei ein, weil ein junger Mann eine Essenslieferung mit zwei falschen Zwanzigern bezahlt hatte.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2019 um 08:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/essenszusteller-mit-blueten-bezahlt-zwei-weitere-verdaechtige-in-u-haft-70334710

Schlagzeilen