Chronik

Essenszusteller mit "Blüten" bezahlt: Zwei weitere Verdächtige in U-Haft

Neben einem 19-Jährigen wurden nun auch dessen 18-jähriger Bruder sowie ein zunächst flüchtiger 17-Jähriger inhaftiert.

Die Polizei stellte neben Falschgeld auch Suchtmittel-Utensilien sicher. SN/lpd salzburg
Die Polizei stellte neben Falschgeld auch Suchtmittel-Utensilien sicher.

Die Polizei hat kürzlich einen 19-jährigen Türken und dessen 18-jährigen Bruder wegen Weitergabe von Falschgeld und Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz festgenommen - die SN berichteten. In der Wohnung des 19-Jährigen wurden 16 Stück 20-Euro-Blüten sichergestellt. Er gab an, das Falschgeld von einem 17-jährigen Salzburger bezogen zu haben. Der 19-Jährige wurde in Haft genommen, sein Bruder blieb vorerst auf freiem Fuß, der 17-Jährige war flüchtig. Nun sitzen die beiden anderen ebenfalls in U-Haft. Letzterer hatte sich gestellt.

Dem 19-Jährigen auf die Spur kam ein Essenszusteller: Er schaltete die Polizei ein, weil ein junger Mann eine Essenslieferung mit zwei falschen Zwanzigern bezahlt hatte.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.05.2019 um 08:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/essenszusteller-mit-blueten-bezahlt-zwei-weitere-verdaechtige-in-u-haft-70334710

Damenkleidung - geschenkt

Damenkleidung - geschenkt

Man erkennt nicht gleich, ob eine Frau aus Interesse an Kunst oder aus Not hierher kommt. Das Haus Franziskanergasse 5A in der Altstadt bietet als Stützpunkt der Frauenhilfe Salzburg beides: …

Kreisverkehr soll die Altstadt entlasten

Kreisverkehr soll die Altstadt entlasten

Sie sollte die täglich 30.000 Durchfahrten durch die Altstadt verringern und hat doch nur neue Ärgernisse gebracht. Denn die seit 2013 geltende Verkehrsführung auf dem Franz-Josefs-Kai wird vielfach …

Schlagzeilen