Chronik

Etliche Verhaftungen: Salzburger Polizei hob offenbar großen Drogenring aus

Kriminalpolizisten aus Salzburg ist SN-Recherchen zufolge ein beachtlicher Schlag gegen den organisierten Suchtgifthandel gelungen: Anfang dieser Woche wurde in der Stadt Salzburg und im Tennengau ein halbes Dutzend Männer verhaftet, die im Rahmen einer kriminellen Vereinigung mutmaßlich Dutzende Kilogramm Cannabis, Speed, Crystal Meth, Ecstasy-Tabletten und Kokain gewinnbringend verkauft haben sollen.

Symbolbild. SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Symbolbild.

Die mutmaßlichen Dealer sollen allesamt Österreicher sein.

Die inkriminierten großen Drogenmengen sollen großteils aus Deutschland eingeschmuggelt worden sein.

Offenbar wurde das Suchtgift in einem Drogenbunker in der Stadt Salzburg gelagert, dort abgepackt und anschließend an zahlreiche ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 17.02.2020 um 08:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/etliche-verhaftungen-salzburger-polizei-hob-offenbar-grossen-drogenring-aus-83421238