Chronik

Eurofighter jagten Alpha-Jet am Salzburger Himmel

Zum Flughafenfest kommen auch die Eurofighter nach Salzburg. Am Mittwoch wurde geübt - Fluglärm inklusive.

Die Generalprobe für die große Show beim Flughafenfest am kommenden Sonntag lief am Mittwoch perfekt ab. Nach einem Alarmstart in Zeltweg stiegen kurz vor 14 Uhr zwei Eurofighter des Bundesheeres auf, um einen "Eindringling", in diesem Fall einen Alpha-Jet der "Flying Bulls" über Salzburg abzufangen und zur Landung zu zwingen.

Nach knapp 20 Minuten war das Spektakel, das von zahlreichen Anrainern begeistert beobachtet werden konnte, schon wieder vorbei. Lediglich eine Anruferin des Schutzverbandes Rupertiwinkl mokierte sich bei einem Anruf beim Flughafen über die Lärmerregung.

Diese Manöver werden jedoch nicht die einzigen Höhepunkte bei dem 90-Jahre-Jubiläumsfest am Sonntag von 10 bis 17 Uhr am Salzburger Flughafen sein: Neben Leistungsschauen von verschiedenen Einsatzorganisationen, eine Show der "Skydiver" und musikalische Einlagen wird es auch ein Beschleunigungsrennen zwischen einem Formel 1-Rennwagen und einen Alpha-Jet geben.

Die Organisatoren hoffen auch, dass das Wetter mitspielen wird: Für Sonntag sind bewölkter Himmel bei etwa 17 Grad und vereinzelte Regenschauer vorhergesagt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.11.2018 um 09:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/eurofighter-ueber-salzburg-generalprobe-am-mittwoch-1069348

Schlagzeilen