Chronik

Expandieren mit dem Mammutbaum im Gepäck

In nur zwei Jahren sind die jungen Gollinger Möbelbauer von Dreikant durchgestartet. Jetzt eröffnen sie ihren ersten eigenen Schauraum - und gehen auch mit diesem ihren ganz eigenen Weg.

Auch in ihrem neuen Schauraum im Halleiner Colloredo-Haus folgen Matthias Lienbacher, Mario Siller und Stefan Rehrl ihrem ganz eigenen Stil. Eröffnet wird am Samstag, 23. Juni, ab 9 Uhr mit einem Tag der offenen Tür.  
Auch in ihrem neuen Schauraum im Halleiner Colloredo-Haus folgen Matthias Lienbacher, Mario Siller und Stefan Rehrl ihrem ganz eigenen Stil. Eröffnet wird am Samstag, 23. Juni, ab 9 Uhr mit einem Tag der offenen Tür.  

Es ist eine fast schon logische Fortsetzung des rasanten Expansionskurses, den die drei jungen Möbelbauer in grade einmal zwei Jahren gefahren sind. Im März 2016 gründeten die Hauptschulfreunde Matthias Lienbacher, Stefan Rehrl und Mario Siller die Dreikant OG, gearbeitet wurde abends und am Wochenende in der Werkstatt in Stefans Elternhaus. Im Herbst 2016 zogen sie in die eigene Werkstatt am Gollinger Leube-Gelände, im Jahr 2017 stellten sie ihre extravaganten Werkstücke in Pop-up-Stores aus. Zudem haben mittlerweile alle drei ihre Jobs aufgegeben und widmen sich ausschließlich ihrer Arbeit bei Dreikant.

Ein Shop im ganz eigenen Stil

Nun folgt ab 23. Juni ihr erster Geschäftsladen im Colloredo-Haus am Schifferplatz in Hallein. "Wir haben gemerkt, dass Beratung das Wichtigste ist für die Kunden, weil es ja doch um eine große Entscheidung geht", erklärt Matthias Lienbacher, der "Holzwurm" und Marketingexperte der drei. Auch in dem 300 Quadratmeter großen Schauraum ziehen die drei ihr ganz eigenes Ding durch: Den Eingang dominiert ein raumhohes altes Eisentor, das sie am Industriegelände bei ihrer Gollinger Werkstatt ausgebaut haben, an der Rückwand thront ein Stück italienischer Mammutbaum - 8,5 Meter lang, 1,2 Tonnen schwer.

Neben fertig gebauten Werkstücken werden sie dort auch ihre "Rohstoffe" präsentieren - Öl- und Lackmuster ebenso wie unbearbeitete Tischplatten mit vier Metern Länge und mehr. "Wir haben alles vor Ort und können dem Kunden die Auswahl so einfach wie möglich gestalten."

Gemeinsamer Schauraum mit Fußbodenspezialist Weiß

Einziehen werden die drei allerdings nicht allein: Der Fußbodenhersteller Weiß aus Flachau wird im selben Raum seine Palette an Böden präsentieren. "Möbel und Böden, das passt perfekt zusammen. Zudem sind ja schon die Creativwerkstatt und Verwanger mit ihrem Küchenstudio im Colloredo-Haus drin, da rührt sich was", freut sich Lienbacher.

Und auch personell wird Dreikant in den kommenden Wochen "expandieren": Eine Sekretärin haben die drei bereits eingestellt, weitere Kräfte sollen noch folgen.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 10:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/expandieren-mit-dem-mammutbaum-im-gepaeck-29394907

Schlagzeilen