Chronik

Experten für "Stille Nacht"

Rechtzeitig vor dem 200-Jahr-Jubiläum 2018 werden nun "Stille-Nacht-Scouts" ausgebildet.

Sabrina Gangl ist eine der ersten zertifizierten Stille-Nacht-Vermittlerinnen. SN/lmz/neumayr
Sabrina Gangl ist eine der ersten zertifizierten Stille-Nacht-Vermittlerinnen.

Vor 200 Jahren erklang in Oberndorf erstmals das Lied "Stille Nacht! Heilige Nacht!". Das Jahr 2018 wird ganz im Zeichen des berühmtesten aller Weihnachtslieder stehen.

Neu ist, dass dazu auch speziell ausgebildete Experten, sogenannte "Stille-Nacht-Scouts" Hintergrundwissen zur Entstehung, den Autoren, dem Umfeld und der Verbreitung des Liedes vermitteln werden.

Die Scouts werden in einem gemeinsamen Projekt der Stille Nacht Gesellschaft in Kooperation mit der Stille Nacht 2018 GmbH des Landes, der SalzburgerLand Tourismus GmbH, der Arge Stille Nacht Land Salzburg und dem Referat Volkskultur, kulturelles Erbe und Museen des Landes geschult. Die Ausbildung richtet sich vor allem an in Museen und im Tourismus Tätige, an Fremdenführer sowie Lehrer. Neben Theorie werden auch Erfahrungen in Museen und an Erinnerungsplätzen in den neun Stille-Nacht-Gemeinden weitergegeben. Dabei wird auf Kinder besonders bedacht genommen. Den Abschluss bildet das Zertifikat als qualifizierte Vermittlerin bzw. Vermittler - eben als "Stille Nacht Scout". Sabrina Gangl, eine der ersten zertifizierten Stille-Nacht-Vermittlerinnen, sagt: "Viele Aktivitäten werden 2018 im ganzen ,Stille Nacht Land' Salzburg und darüber hinaus stattfinden. Damit wird die globale Friedensbotschaft erneuert - gerade in Zeiten wie diesen."

Außerdem sind trotz vieler Aktivitäten rund um das Jubiläumsjahr noch neue Ideen zum Thema gefragt: Daher sind alle Kulturschaffenden und Kreativen eingeladen, ihre Beiträge und Ideen zur Friedensbotschaft des Liedes bei der mit 300.000 Euro dotierten Ausschreibung des Landes einzureichen.

Link: www.stillenacht2018.org


Quelle: SN

Aufgerufen am 20.10.2018 um 08:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/experten-fuer-stille-nacht-21736168

Öffi-Tickets werden in Salzburg deutlich billiger

Öffi-Tickets werden in Salzburg deutlich billiger

Mehr Geld und ein neues Ticketsystem: Mit dem Budget 2019 schlägt die Landesregierung neue Wege in der Verkehrspolitik ein. Das Verkehrsbudget für 2019 wird um 19,5 Millionen auf 131,5 Millionen Euro erhöht. …

Kommentare

Schlagzeilen