Chronik

Explosion in Siezenheim: Flughafen musste informiert werden

In einer Firma in Siezenheim kam es am frühen Donnerstagnachmittag zu einer Explosion. Da sich der Vorfall in der Einflugschneise ereignete, musste der Flughafen informiert werden.

Kurz vor 14 Uhr war es in der Firma zu einer Explosion gekommen. Nach ersten Meldungen wurden mehrere Personen vermisst. Ein großes Aufgebot an Rettungskräften rückte zu dem Einsatz aus. Wie sich heraus stellte, waren vier Personen von der Explosion betroffen. Alle vier wurden wegen Verdachts der Rauchgasvergiftung in das Landeskrankenhaus gebracht. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Die näheren Umstände des Vorfalls müssen nun ermittelt werden. 65 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wals und Siezenheim waren im Einsatz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 04.12.2020 um 07:05 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/explosion-in-siezenheim-flughafen-musste-informiert-werden-61292260

"Wien wollte keine Tests in Turnsälen"

"Wien wollte keine Tests in Turnsälen"

Die Kritik von Lehrervertretern, dass vier Kasernen-Standorte zu wenig seien, um am Wochenende 17.500 Lehrer und Kindergartenpädagoginnen zu testen, weist Militärkommandant Anton Waldner zurück: "Wir haben in …

Schlagzeilen