Chronik

Fahrerflucht nach Autounfall auf der A10 bei Eugendorf

Erst Stunden nach einem Unfall, stellte sich heraus, dass ein zweites Fahrzeug daran beteiligt war. Der Fahrer wurde gefunden - geständig und alkoholisiert.

Die Einsatzkräfte gingen erst von einem Unfall ohne Fremdbeteiligung aus.  SN/Robert Ratzer
Die Einsatzkräfte gingen erst von einem Unfall ohne Fremdbeteiligung aus.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 12. September kurz nach 19 Uhr auf der A1 Höhe Ausfahrt Wallersee in Richtung Deutschland. Ein 76-jähriger Salzburger wurde vom Roten Kreuz erstversorgt, die Feuerwehr Eugendorf sicherte mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann die Unfallstelle. Erst einige Stunden später gab es durch eine Zeugenaussage den ersten Hinweis, dass ein zweites Fahrzeug am Unfall beteiligt war. Zusätzlich erhielt die Polizei den Hinweis eines Abschleppdienstes über ein beschädigtes Fahrzeug und eine eventuelle Alkoholisierung des Lenkers.

Bei der Überprüfung gestand ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Vöcklabruck seine Beteiligung an dem Unfall. Er gab an, dass der beim Unfall Verletzte sein Fahrzeug unmittelbar vor ihm von der rechten auf die linke Spur gewechselt habe und er nicht mehr bremsen konnte. Durch den Unfall habe er einen Schock erlitten und nachträglich Alkohol konsumiert. Dann sei er weitergefahren, und weil das Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig gewesen sei, rief er den Abschleppdienst. Der Alkomattest ergab einen Wert von 0,18 Promille. Der Mann wird angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 07.12.2019 um 04:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fahrerflucht-nach-autounfall-auf-der-a10-bei-eugendorf-76153333

Zwei Autofahrer bei Unfall in Köstendorf verletzt

Zwei Autofahrer bei Unfall in Köstendorf verletzt

Zwei Verletzte forderte am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall in Köstendorf. Ein 57-jähriger Flachgauer fuhr mit seinem Pkw auf der Seekirchner Straße in Richtung Seekirchen. Auf einer Kreuzung im Ortsteil …

Nachbarn schaffen ein Naturparadies

Nachbarn schaffen ein Naturparadies

Ausgerüstet mit Gummistiefeln und Matschhose schaufeln die Mädchen und Buben auf der Wiese vor ihren Häusern am Kühberg im Neumarkter Ortsteil Pfongau um die Wette. Die Kinder helfen ihren Eltern, …

Schlagzeilen