Chronik

Faistenau: Feuerverbot und Parkgeld sollen am Hintersee für Ordnung sorgen

Die Gemeinde Faistenau plant schon für den kommenden Sommer ein Maßnahmenpaket, um den starken Ausflugstourismus zu lenken.

Idylle am Hintersee. Im Sommer ist es hier nicht so beschaulich. SN/robert ratzer
Idylle am Hintersee. Im Sommer ist es hier nicht so beschaulich.

Die Auswüchse des starken Ausflugstourismus am Hintersee werden immer gravierender: Müllberge in der Natur, verparkte Zufahrten, wildes Grillen und Campieren. Die Gemeinde Faistenau ist fest entschlossen, mehr Ordnung hineinzubringen und eine saubere, gute Infrastruktur zu bieten.

Am Donnerstag beriet der Familienausschuss über den Punkt "Feuerbrennen am See". Er empfiehlt der Gemeindevertretung eine ortspolizeiliche Verordnung, die Feuer mit gewissen Ausnahmen (etwa bei Gastronomiebetrieben) verbietet, sagt Vizebürgermeisterin Waltraud Ablinger-Ebner (ÖVP) auf SN-Anfrage. Viele Leute könnten mit dieser Gefahrenquelle nicht umgehen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 08:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/faistenau-feuerverbot-und-parkgeld-sollen-am-hintersee-fuer-ordnung-sorgen-84469480