Chronik

Falscher Polizist kontrollierte in Salzburg den Verkehr

Ein 43-jähriger Salzburger soll sich immer wieder als Polizist ausgegeben haben und auch Verkehrsanhaltungen in der Landeshauptstadt durchgeführt haben.

Symbolbild. SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Zwei solcher "Kontrollen" hat der Mann gestanden, er will aber keine "Strafen" eingehoben haben.

Im Auto und in der Wohnung des Mannes wurden neben einer Airsoftpistole samt Holster auch eine Uniform, eine Kokarde (der Bundesgendarmerie) und eine Warnweste mit der Aufschrift "Polizei" sichergestellt. Auch diverse Gegenstände, die der Ausrüstung der Polizei nachempfunden sind, wurden gefunden.

Die echte Polizei ersucht dennoch Opfer dieser Amtshandlungen sich zu melden: "Personen, welche durch eine Einzelperson mit gelber Warnweste mit der Aufschrift "Polizei" beanstandet oder abgestraft wurden, werden ersucht sich bei dem Kriminalreferat Salzburg unter 059 133 55 3333 zu melden."

Aufgerufen am 28.05.2022 um 06:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/falscher-polizist-kontrollierte-in-salzburg-den-verkehr-71446849

Ein Stückchen Frankreich in Nonntal

Ein Stückchen Frankreich in Nonntal

Fast drei Jahre ist es her, seit sich Aurélie, Mutter von Maxime (17) und Leonard (15), in Salzburg selbstständig gemacht hat. "Im Rückblick war es schon hart", erzählt die gebürtige Französin. Denn ihr Café …

Kommentare

Schlagzeilen