Chronik

Falschparker stoppten die Bergputzer

Die Arbeiter mussten stundenlang untätig darauf warten, bis die Parksünder ihre Fahrzeuge aus dem Gefahrenbereich gebracht hatten.

Bis Mittwoch sind die 13 Salzburger Bergputzer entlang der Mönchsbergwand zwischen Gstättengasse und Anton-Neumayr-Platz in luftigen Höhen unterwegs, um drohende Steinschläge zu verhindern. Am Montag um sechs Uhr in der Früh sollte die Aktion starten, doch zu früh gefreut: "Obwohl ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.08.2019 um 05:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/falschparker-stoppten-die-bergputzer-73157185