Chronik

Fans in Salzburg: Altstadt spricht von Belagerung, Stadtchef empört die "Sumperei"

Tausende Fußballfans im Zentrum erzürnen den Altstadtverband. Der Bürgermeister sagt, er könne die Kritik nicht mehr hören.

Für Sandra Woglar-Meyer, Chefin des Altstadtverbands, ist die Situation „dramatisch“. SN/robert ratzer
Für Sandra Woglar-Meyer, Chefin des Altstadtverbands, ist die Situation „dramatisch“.

Knapp 1000 Polizisten, mindestens 3000 teils gewaltbereite Fußballfans aus Frankfurt: Das waren die erwarteten Zutaten des geplanten Europa-League-Schlagers zwischen Red Bull und Frankfurt. Knapp vor 15 Uhr war dann plötzlich alles anders, weil wegen eines Orkansturms am Abend das Match kurzfristig abgesagt wurde. Also keine Staus, auch keine Randale, dafür teils verärgerte Frankfurt-Fans, die bereits in Salzburg angekommen waren und einigermaßen irritiert waren ob der kurzfristigen Absage.

Das Match, das nicht stattfand, sorgte auch für ein stürmisches Wortgefecht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 03:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fans-in-salzburg-altstadt-spricht-von-belagerung-stadtchef-empoert-die-sumperei-84100465