Chronik

Fast zwei Tage nonstop unterwegs: Lkw-Fahrer gestoppt

Einen Lkw-Fahrer, der fast zwei Tage nonstop unterwegs war, haben Autobahnpolizisten im Flachgau am Freitag bei einer Kontrolle aus dem Verkehr gezogen.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Rund 44 Stunden saß der Lkw-Fahrer mindestens hinter dem Steuer, ohne die erforderlichen Ruhezeiten eingehalten zu haben. Die Lenkzeit in nur zwei Arbeitswochen betrug gesamt rund 97 Stunden. Der Mann wurde angezeigt, berichtete die Polizei am Samstag.

Bereits vor zwei Jahren war der slowakische Fahrer in Österreich wegen ähnlicher Delikte auffällig. Gegenüber der Autobahnpolizei Anif gestand er, oftmals keine Fahrerkarte verwendet zu haben, um die Verstöße zu verschleiern. Mit dem Zusammenführen der gesicherten Daten kam man dem Mann auf die Schliche. Neben einer Anzeige musste er auch eine entsprechende Sicherheitsleistung bezahlen.

(APA)

Aufgerufen am 23.06.2018 um 08:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fast-zwei-tage-nonstop-unterwegs-lkw-fahrer-gestoppt-19296241

Ihre Liebe begann beim Tanz des Schneewalzers

Ihre Liebe begann beim Tanz des Schneewalzers

Ein Los brachte Friedrich Stangl aus Niederösterreich nach Salzburg. Dort lernte er vor fast 62 Jahren im Café Corso seine Auguste kennen. Kürzlich feierte das Ehepaar aus Walserfeld das Fest der diamantenen …

Eine bunte Vernissage zum 80er

Eine bunte Vernissage zum 80er

Der Sohn eines Kramers war immer schon von den Farben fasziniert. Bis heute sind sie tragende Elemente seiner Bilder. Nun feiert Künstler Pepo Resch seinen 80. Geburtstag mit einer Ausstellung. Eigentlich …

Ein Anhänger der Zufriedenheit

Ein Anhänger der Zufriedenheit

Er ist alle heiligen Zeiten in Grödig. Dort ist Schauspieler und Tatort-Kommissar Harald Krassnitzer aufgewachsen. Und seine prägendste Zeit erlebte er an der Elisabethbühne Salzburg. Sein Handy bleibt auch …

Meistgelesen

    Schlagzeilen