Chronik

Fatale Bekanntschaft: Mann in Wohnung ausgeraubt

Eine in der Nacht auf Mittwoch gemachte Bekanntschaft wurde einem 49-Jährigen in Salzburg zum Verhängnis. Er lud drei Männer in seine Wohnung an, die ihn anschließend fesselten, ausraubten und bedrohten.

Fatale Bekanntschaft: Mann in Wohnung ausgeraubt SN
Die Polizei leitete eine Fahndung nach den drei Männern ein. 

In den Morgenstunden hatte der Salzburger die drei Männer kennengelernt und sie in seine Wohnung im Salzburger Bahnhofsviertel gelassen. Erst verhielten sich diese unauffällig und gingen wenig später wieder aus der Wohnung, wobei sie den Salzburger laut eigener Aussage bestohlen. Kurz darauf kehrten alle drei Personen wieder zurück. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung, worauf zwei Männer den 49-Jährigen in der eigenen Wohnung fesselten und auch mit einem Messer bedrohten. Der dritte Mann durchsuchte unterdessen die Zimmer und stahl ein Notebook und ein Mobiltelefon. Nachdem sich der verletzte Wohnungseigentümer aus seiner Fesselung befreit hatte, alarmierte er die Polizei. Die Täter waren da bereits geflohen. Trotz Fahndung fehlte auch am Nachmittag noch jede Spur von dem Trio, sagte eine Polizei-Sprecherin.

Quelle: SN/Apa

Aufgerufen am 11.12.2018 um 07:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fatale-bekanntschaft-mann-in-wohnung-ausgeraubt-5960248

Streit in Asylunterkunft endete mit Todesdrohung

In einer Asylunterkunft in der Stadt Salzburg sind ein 32 Jahre alter Betreuer und ein 18-jähriger Asylbeweber aus Afghanistan aneinander geradet. Erst stritten die beiden nur mit Worten wegen zweiter …

Uber will Lage in Salzburg ausloten

Uber will Lage in Salzburg ausloten

Nachdem der Dienst in Salzburg nicht mehr verfügbar ist, suchen die Vertreter von Uber mit der Stadt und der Wirtschaftskammer eine Gesprächsbasis. Monatelang hat ein Wiener Mietwagenunternehmen in der Stadt …

Schlagzeilen