Chronik

Fatale Bekanntschaft: Mann in Wohnung ausgeraubt

Eine in der Nacht auf Mittwoch gemachte Bekanntschaft wurde einem 49-Jährigen in Salzburg zum Verhängnis. Er lud drei Männer in seine Wohnung an, die ihn anschließend fesselten, ausraubten und bedrohten.

Fatale Bekanntschaft: Mann in Wohnung ausgeraubt SN
Die Polizei leitete eine Fahndung nach den drei Männern ein. 

In den Morgenstunden hatte der Salzburger die drei Männer kennengelernt und sie in seine Wohnung im Salzburger Bahnhofsviertel gelassen. Erst verhielten sich diese unauffällig und gingen wenig später wieder aus der Wohnung, wobei sie den Salzburger laut eigener Aussage bestohlen. Kurz darauf kehrten alle drei Personen wieder zurück. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung, worauf zwei Männer den 49-Jährigen in der eigenen Wohnung fesselten und auch mit einem Messer bedrohten. Der dritte Mann durchsuchte unterdessen die Zimmer und stahl ein Notebook und ein Mobiltelefon. Nachdem sich der verletzte Wohnungseigentümer aus seiner Fesselung befreit hatte, alarmierte er die Polizei. Die Täter waren da bereits geflohen. Trotz Fahndung fehlte auch am Nachmittag noch jede Spur von dem Trio, sagte eine Polizei-Sprecherin.

Quelle: SN/Apa

Aufgerufen am 20.09.2018 um 12:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fatale-bekanntschaft-mann-in-wohnung-ausgeraubt-5960248

St. Peter sperrt die Stiftskirche

St. Peter sperrt die Stiftskirche

SN-Karikaturist Thomas Wizany gestaltet das Herzstück für jenes Großprojekt, wofür die Klosterkirche ein Jahr geschlossen wird. Der Abschied wird am kommenden Wochenende mit Pauken und Trompeten zelebriert, …

Altstadt-Flair wie bei den Festspielen

Altstadt-Flair wie bei den Festspielen

Die Salzburger gingen Politiker schauen - und erlebten den ersten Gipfeltag sehr entspannt. Auch wenn das Großereignis nicht allen gefällt. Am Mittwochabend ist die Hofstallgasse weiträumig abgeriegelt, seit 1…

Schlagzeilen