Chronik

Felbertauerntunnel war nach Unfall gesperrt

Nach einem Unfall mit zwei Autos war der Felbertauerntunnel am Stephanitag für mehrere Stunden gesperrt.

Die Feuerwehren aus Mittersill, Matrei und Huben (beide Osttirol) wurden am Montagnachmittag zu einem Einsatz im Felbertauerntunnel alarmiert. Ein 52-jähriger Deutscher war in Fahrtrichtung Matrei (Osttirol) aus ungeklärter Ursache in Schlangenlinien unterwegs. Er touchierte zuerst die linke und in der Folge die rechte Tunnelwand, bevor er auf einen vor ihm fahrenden Pkw auffuhr.

Dieser wurde dadurch gegen die rechte Tunnelwand geschleudert und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Verletzt wurde nur der 40-jährige Deutsche, der den zweiten Pkw lenkte. Alle anderen Insassen sowie der 52-jährige Unfalllenker blieben unverletzt.

Der 40-Jährige wurde in das Bezirkskrankenhaus nach Lienz gebracht. An den Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Die Feuerwehr Mittersill konnte ihren Einsatz um 15.45 Uhr beenden. Der Tunnel blieb mehrere Stunden lang gesperrt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 12:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/felbertauerntunnel-war-nach-unfall-gesperrt-578569

Trainieren beginnt am Handy

Trainieren beginnt am Handy

Drei My Gyms öffnen demnächst im Bundesland: in Saalfelden, Obertrum und Eugendorf. Christian Hörl plant weitere Fitnesscenter, in denen vieles digital ist. Wohin geht die Reise des Schwitzens? Am 28. …

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Im Pinzgau ist am Freitag ein weltweit einzigartiges Laufkraftwerk offiziell eröffnet worden. Die Transalpine Ölleitung (TAL) nutzt die Gefällestrecke der Rohöl-Pipeline zwischen dem Felbertauern und …

Verkehrsmisere in Bruck

Verkehrsmisere in Bruck

Immens gefährlich sei es in der Kapruner- und Krößenbachstraße, berichten Anrainer. Ende August berichteten die Pinzgauer Nachrichten über das Nadelöhr in der Kaprunerstraße. Sie ist seit Längerem eine …

Schlagzeilen