Chronik

Feuer brach in der Nawi in Salzburg aus: Großbrand verhindert

In der Nacht auf Freitag wurde die Berufsfeuerwehr Salzburg zu einem Brand in der Naturwissenschaftlichen Fakultät in Salzburg gerufen. "Brand aus" könne noch nicht vermeldet werden, wie Einsatzleiter Andreas Reitsammer den SN mitteilte. Der Einsatz läuft noch.

In der Naturwissenschaftlichen Fakultät in Salzburg brach ein Feuer aus. SN/robert ratzer
In der Naturwissenschaftlichen Fakultät in Salzburg brach ein Feuer aus.

Ein Dehnfugenbrand im Terrassenbereich sei Auslöser für den Brand, sagte Reitsammer. "Die Problematik ist, dass sich der Brandherd zwischen zwei Betonmauern befindet und von außen nicht ersichtlich ist." Die Einsatzkräfte hätten eine Öffnung in der Außenfassade vorgenommen — sowohl an Wänden als auch am Dach — um den Brand zu löschen. Das Feuer hätte sich in Richtung Dachbereich ausgeweitet, ein Großbrand hätte aber verhindert werden können. "Die Lage ist unter Kontrolle", sagt der Einsatzleiter. Der Alarm ging durch die automatische Brandmeldeanlage aus, verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittle noch die Brandursache, momentan gehe man davon aus, dass der Brand infolge von Bauarbeiten entstanden sei. Die Berufsfeuerwehr war bislang mit 24 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. "Brand aus" könne man jedoch noch nicht vermelden, die Feuerwehr halte noch Brandwache. "Wir versuchen, das Ausbreiten zu verhindern", sagt Reitsammer. Die Beobachtung könne noch mehrere Tage andauern.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.09.2020 um 04:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feuer-brach-in-der-nawi-in-salzburg-aus-grossbrand-verhindert-92068330

Schlagzeilen