Chronik

Feuer in einem Einfamilienhaus in Saalfelden ausgebrochen

In einem Einfamilienhaus in Saalfelden (Pinzgau) ist es gestern, Freitag, am Abend zu einem Brand gekommen. Das Feuer dürfte laut Polizei im Bereich eines Holzofens oder Kamins ausgebrochen sein. Es entwickelte sich zu einem Schwelbrand in der Dachkonstruktion. Nach der Öffnung des Daches und einer Zwischendecke konnte die Feuerwehr die Flammen mit schwerem Atemschutz erfolgreich bekämpfen.

 SN/bilderbox

Verletzt wurde vermutlich niemand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs gegen 19.30 Uhr befanden sich offenbar keine Personen im Haus. 62 Mitglieder der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr standen im Einsatz. Um 20.10 Uhr wurde der Brand unter Kontrolle gebracht werden, um 22.30 Uhr "Brand aus" gegeben, wie die Feuerwehr Saalfelden informierte. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen.

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feuer-in-einem-einfamilienhaus-in-saalfelden-ausgebrochen-69740836

Rechnungshof prüft Tauernklinikum

Rechnungshof prüft Tauernklinikum

Der Landesrechnungshof hat für die Jahre 2016 bis 2018 die Gesundheitsbeteiligungen der Stadt Zell am See geprüft, deren bekannteste das Tauernklinikum ist. Die Prüfer haben mehrere Kritikpunkte. Die Stadt …

Kommentare

Schlagzeilen