Chronik

Feueralarm: Akku entzündete sich

In Fuschl am See rief am frühen Samstagmorgen ein Brand die Feuerwehr auf den Plan.

Aus bisher unbekannter Ursache hatte sich ein Lithium-Ionen-Akku entzündet, der in einem Abstellraum auf einem Wandregal lagerte. Der mit Betonwänden errichtete Abstellraum grenzt an ein Wohnhaus an. Durch einen Nachbar wurde die starke Rauchentwicklung festgestellt, welcher sofort die Feuerwehr verständigte. Das meldet die Polizei.

Erst durch das Öffnen des Abstellraums durch die Freiwillige Feuerwehr Fuschl am See und der damit einhergehenden Zufuhr von Luft brach das Feuer aus. Dieses konnte jedoch rasch gelöscht werden. Durch den Brand bzw. den Rauch wurden keine Personen verletzt. Das Haus wurde nicht beschädigt. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.10.2020 um 02:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feueralarm-akku-entzuendete-sich-66203731

Adventmärkte sind heuer rar

Adventmärkte sind heuer rar

Der Wolfgangseer Advent wird heuer trotz Corona über die Bühne gehen, der Adventmarkt in St. Leonhard findet erstmals seit 47 Jahren nicht statt.

Kommentare

Schlagzeilen