Chronik

Feuerwehr als Shuttle bei Zeltfest - Freiwillige bringen Betrunkene sicher heim

Gemeinden schreiben den Veranstaltern von Zeltfesten zusehends Shuttledienste vor. Auch mit weniger Alkohol lässt sich gut feiern.

Mit fast drei Promille Alkohol im Blut beschädigte eine 41-jährige Lenkerin am Sonntag in Zell am See beim Einparken ihr Auto. Wenige Stunden zuvor hatte eine 53-Jährige zwischen Fürstenbrunn und Großgmain einen Unfall mit 1,4 Promille verursacht. Und am Freitag kam ein 31-jähriger Flachgauer auf der Antheringer Landesstraße mit zwei Promille von der Straße ab.

Alkohol war auch im Spiel, als am 1. Mai beim Fest in Wals-Siezenheim zwei Männer aneinandergerieten. Zu einer Tragödie kam es am 1. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 10:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feuerwehr-als-shuttle-bei-zeltfest-freiwillige-bringen-betrunkene-sicher-heim-69949048