Chronik

Feuerwehr-Großübung in Grödig

Bei einer Alarm-Großübung in Grödig konnten Feuerwehr und Rotes Kreuz ihr Können unter Beweis stellen.

Die Übungsannahme: Ein Kellerbrand im Seniorenheim Grödig. Durch die Lüftungsanlage wurde auch das Dach in Brand gesetzt und mehrere Personen mussten daher evakuiert werden. Zudem wurde eine Person aus dem Lift gerettet und eine Gasflasche musste gekühlt werden.

Über 100 Einsatzkräfte nahmen an der Alarmübung teil. Die Feuerwehren aus Grödig, Fürstenbrunn, Niederalm, Elsbethen und die Drehleitern aus Anif und Hallein waren im Einsatz. Das Rote Kreuz Salzburg stellte vier Fahrzeuge ab.

Beobachtet wurde die Großübung von Abschnittskommandant Sepp Eisl und Bürgermeister Richard Hemetsberger sowie zahlreichen Bewohnern des Seniorenheims, die auch teilweise aktiv an der Übung teilnahmen.

(SN)

Aufgerufen am 23.06.2018 um 02:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feuerwehr-grossuebung-in-groedig-3066145

Ihre Liebe begann beim Tanz des Schneewalzers

Ihre Liebe begann beim Tanz des Schneewalzers

Ein Los brachte Friedrich Stangl aus Niederösterreich nach Salzburg. Dort lernte er vor fast 62 Jahren im Café Corso seine Auguste kennen. Kürzlich feierte das Ehepaar aus Walserfeld das Fest der diamantenen …

Eine bunte Vernissage zum 80er

Eine bunte Vernissage zum 80er

Der Sohn eines Kramers war immer schon von den Farben fasziniert. Bis heute sind sie tragende Elemente seiner Bilder. Nun feiert Künstler Pepo Resch seinen 80. Geburtstag mit einer Ausstellung. Eigentlich …

"Tag der Sicherheit" bei der Feuerwehr Grödig

Die Freiwillige Feuerwehr Grödig mit dem Löschzug Fürstenbrunn hat am Samstag wieder alle Interessierten zum "Tag der Sicherheit" ins Feuerwehrhaus eingeladen. Neben den Florianijüngern aus Grödig gaben sich …

Meistgelesen

    Schlagzeilen