Chronik

Feuerwehr musste Auto in der Stadt Salzburg aus der Glan bergen

Zu einer aufwendigen Bergeaktion ist Montagabend die Berufsfeuerwehr in der Stadt Salzburg ausgerückt. Ein abgestellter Pkw, in dem sich keine Insassen befanden, war nahe des Hans-Schmid-Platzes rückwärts über eine steile Böschung in die Glan gerollt.

Der Besitzer des Fahrzeugs hatte geparkt und war gerade aus dem Auto ausgestiegen, als sich der Pkw in Bewegung setzte. Das Auto kam letztendlich in der Glan zum Stehen, der Lenker war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Fahrzeug und blieb unverletzt.

Anschließend zog die alarmierte Berufsfeuerwehr den Pkw mit Seilen ein Stück flussabwärts, ehe der Wagen mithilfe des Feuerwehrkrans geborgen werden konnte. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. "Der Einsatz war herausfordernd und zeitaufwendig", sagte Werner Kloiber, stellvertretender Branddirektor der Berufsfeuerwehr Salzburg, am Dienstag.

Aufgerufen am 23.01.2022 um 05:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feuerwehr-musste-auto-in-der-stadt-salzburg-aus-der-glan-bergen-114961786

Kommentare

Schlagzeilen