Chronik

Feuerwehr Saalfelden feierte Florianifest

Am Pfingstmontag fand der traditionelle Florianikirchgang der Feuerwehr Saalfelden in Gerling statt. Es war bereits der 85. Das Fest wird traditionell vom Löschzug Letting organisiert. Mit 231 Aktiven zählt die Saalfeldener Feuerwehr zu den stärksten des gesamten Bundeslandes.

Viele Gäste und Vertreter der lokalen Politik, allen voran Bürgermeister Erich Rohrmoser, nahmen am Kirchgang bei prachtvollem Wetter teil. Die Veranstaltung bildet auch stets den feierlichen Rahmen, um verdienten Frauen und Männern der Feuerwehr für ihren Einsatz zu danken und sie zu ehren. Die musikalische Gestaltung wurde in bewährter Tradition von der Bürgermusik Saalfelden übernommen. Nach dem Aufmarsch der Abordnungen und der Einsatzkräfte fand der Festgottesdienst statt. Zelebriert von Dechant Alois Moser.

Besonders hervorzuheben sei, dass die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden im vergangenen Jahr bei 758 Einsätzen insgesamt 36.522 freiwillige und unentgeltliche Stunden für die Bevölkerung von Saalfelden aufbrachte. Das hob Ortsfeuerwehrkommandant Abschnittsbrandinspektor Ernst Schreder bei seiner Ansprache hervor. Erwähnenswert: Hermann Reichkendler, Kommandant des Löschzuges Wiesing a.d. wurde zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden ernannt. Brandispektor Thomas Schreder: "Unser Dank geht an die Kameraden des Löschzugs Letting für die perfekte Organisation."
www.feuerwehr-saalfelden.at

(SN)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 03:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/feuerwehr-saalfelden-feierte-florianifest-28263967

Zell am See soll Zentrum der E-Mobilität werden

Zell am See soll Zentrum der E-Mobilität werden

Von 21. bis 24. Juni findet erstmals die Ionica statt. Der wissenschaftliche Leiter der Messe für E-Mobilität hat ehrgeizige Pläne. Zum Zentrum der E-Mobilität und zum Wallfahrtsort solle Zell am See werden. "…

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite