Chronik

Filmproduzentin reist in die Ukraine

Manuela Federl. SN/privat
Manuela Federl.

Filmemacherin Manuela Federl hat einiges zu tun. Eigentlich steckt sie gerade mitten in den Vorbereitungen für die Premiere ihres neuen Films. Doch jetzt hat sie sich entschlossen, spontan an die ukrainische Grenze zu fahren. "Gerade sind wir noch im Stress, weil wir viel organisieren müssen."

Federl reist am Freitag zusammen mit der niederösterreichischen NGO "Verein für Welthilfe Nothilfe" an die moldawisch-ukrainische Grenze. Sie begleitet vier mit Hilfsgütern beladenen Sattelschlepper. "Wenn es irgendwie geht, wollen wir auch in die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 10:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/filmproduzentin-reist-in-die-ukraine-117910108