Chronik

Filmreif: Flachgauer lieferte sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Szenen wie aus einem Hollywood-Blockbuster im Obertrumer Ortsgebiet: Ein 45-Jähriger raste am Montagnachmittag mit seinem Pkw über die Mattseer Landesstraße (L101). Er fuhr am falschen Fahrbahnstreifen, bremste andere Pkw aus und versuchte andere Fahrzeuge abzudrängen.

Symbolbild.  SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Die Polizei nahm die Verfolgung auf, konnte den Pkw des Mannes allerdings nicht stoppen. Egal ob Blaulicht, Folgetonhorn oder Aufforderungen per Lautsprecher: Der Flachgauer reagierte nicht. Im Gegenteil - der 45-Jährige zeigte den Polizisten im Streifenwagen den Mittelfinger. Überholmanöver der Polizei schlugen fehl, der Mann versuchte das Polizeiauto abzudrängen.

Erst nach knapp 20 Minuten endete die Irrfahrt des Mannes. Der Streifenwagen touchierte das Auto des 45-Jährigen, sodass dieses bei einer Schneewand zum Stillstand kam. Beide Fahrzeuge wurden dabei beschädigt, verletzt wurde niemand. Laut Angaben der Polizei war der 45-Jährige nicht alkoholisiert.

Ob der Flachgauer weitere Fahrzeuge beschädigt hat, ist unklar. Mögliche Opfer und Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Obertrum (Tel. 059133/ 5123 100) melden.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 12:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/filmreif-flachgauer-lieferte-sich-verfolgungsjagd-mit-der-polizei-65607691

Gymnasium Seekirchen will Müll vermeiden

Gymnasium Seekirchen will Müll vermeiden

Während in Glasgow der UNO-Klimagipfel stattfand, versuchte das Gymnasium Seekirchen im regionalen Rahmen die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Dabei zeigte sich, dass die Schülerinnen und …

Schlagzeilen