Chronik

Filzmoos: Jungstier attackierte Wanderin - Frau verletzt

Wieder kam es auf einer Alm in Salzburg zu einem Zwischenfall mit einem Rind. Diesmal ging ein Jungstier in Filzmoos auf eine Touristin los.

Immer wieder kommt es auf den Almen zu Zwischenfällen zwischen Rindern und Wanderern. SN/robert ratzer
Immer wieder kommt es auf den Almen zu Zwischenfällen zwischen Rindern und Wanderern.

Laut einem Polizeibericht attackierte ein Jungstier am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr in Filzmoos am Wanderweg Hofalmen in Richtung Filzmoos am Beginn des Wetzsteingrabens eine Frau.

Die 53-jährige Wanderin aus der Schweiz war demnach mit ihrem Mann und einem befreundeten Ehepaar unterwegs. Der Jungstier stand am Wanderweg und die Frau wollte hinter dem Stier vorbeigehen. In diesem Moment dürfte sich der Stier umgedreht haben und ging auf die Frau los.

Die Frau konnte den Angriff mit der Hand abwehren, kam jedoch zu Sturz und verletzte sich dabei am linken Bein. Die Polizei berichtet, dass die Urlauberin hinter einem Felsblock Schutz suchen konnte. Der Jungstier blieb demnach stehen und ihr Gatte stellte sich schützend zwischen seine Frau und den Jungstier. In der Zwischenzeit wurde bereits das Rote Kreuz verständigt.

Erst als die Sanitäter eintrafen, wich der Jungstier zurück. Die Frau wurde erstversorgt und in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Sie dürfte sich am linken Bein im Kniebereich verletzt haben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.10.2020 um 04:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/filzmoos-jungstier-attackierte-wanderin-frau-verletzt-93099886

Profit machen ohne Umwelt zu zerstören

Profit machen ohne Umwelt zu zerstören

Als seine Kinder schulpflichtig wurden, bezog Thomas Familie in St. Johann ein Einfamilienhaus. Doch bald bekamen die zwei Söhne schwerste Atembeschwerden, wahrscheinlich ausgelöst durch toxische Gase von …

Schlagzeilen