Chronik

Fischotter-Plage: Ein Zaun soll es in Hallein richten

Nach anderthalb Jahren kam die Antwort der Behörde: Der Fischereiverein Hallein darf keine Otter schießen lassen, sondern soll einen Zaun installieren, um seine Anlage zu schützen.

Ein Zaun und nicht der Abschuss von Fischottern soll es richten: So lautet kurz zusammengefasst das Gutachten der Bezirkshauptmannschaft (BH) Hallein über mögliche Schutzmaßnahmen für die Fischzucht des Halleiner Fischereivereins.

Im September 2018 hatte der Verein den Abschuss von vier Ottern beantragt, da die Fischzucht in Hallein-Gamp regelmäßig von Fischottern "geplündert" wurde und diese schwere Schäden am Fischbestand verursachten (die TN berichteten). Ein Antrag für den Abschuss ist nötig, da die Fischotter unter Schutz stehen - erst seit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2021 um 08:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fischotter-plage-ein-zaun-soll-es-in-hallein-richten-84674347