Chronik

Flachau: 51-jähriger Skifahrer leblos auf Piste aufgefunden

Ein 51-jähriger Ungar ist am Samstag um etwa 16 Uhr leblos auf einer Skipiste in Flachau im Pongau aufgefunden worden. Die Wiederbelebungsversuche verliefen vergeblich. Die Todesursache muss noch ermittelt werden.

Symbolbild. SN/christoph reiser
Symbolbild.

Der Skifahrer aus Ungarn wurde auf der Unterbergabfahrt des Achterjets von anderen Skifahrern entdeckt. Die Pistenrettung sei informiert worden und innerhalb von zwei Minuten bei dem Mann eingetroffen, schilderte der Sprecher von Snow Space Salzburg, Anton Santner.
Wenige Minuten später war auch ein Arzt zur Stelle, doch für den Ungarn kam jede Hilfe zu spät. "Die Rettungskette vor Ort hat gut funktioniert", sagte Santner. Vorerst war aber noch unklar, ob es sich um ein Fremdverschulden gehandelt hat oder der Mann womöglich aufgrund eines Herzversagens plötzlich zusammengebrochen war.
Zeugen gibt es offenbar keine. Die Bergbahnen seien sehr an der Klärung des Vorfalles interessiert und würden die Ermittlungen der Polizei tatkräftig unterstützen, erklärte der Sprecher.

(SN)

Aufgerufen am 26.04.2018 um 02:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/flachau-51-jaehriger-skifahrer-leblos-auf-piste-aufgefunden-22362799

Weltkongress Pinzgauer Rind

Weltkongress Pinzgauer Rind

Hans Scharfetter ist seit zehn Jahren Weltpräsident der Pinzgauer-Rinderzüchter und -halter. Beim heurigen Weltkongress hat er ein Heimspiel, getagt wird in Goldegg, Betriebsbesichtigungen gibt es im Pongau …

Tauernbahnstrecke ist am Wochenende gesperrt

Tauernbahnstrecke ist am Wochenende gesperrt

Die ÖBB warten die Gleise an der Tauernbahn-Nordrampe im Pongau. Ab Samstag früh bis Montagabend müssen Fahrgäste daher zwischen Schwarzach-St. Veit und Böckstein ein Schienenersatzverkehr mit Bussen. In Bad …

St. Johann erinnert an Tausende Kriegsopfer

St. Johann erinnert an Tausende Kriegsopfer

Vor dem "Russenfriedhof" in St. Johann im Pongau stehen seit Mittwoch drei Glasstelen des Salzburger Künstlers Karl Hartwig Kaltner. Sie sollen an die Gräuel der Nazi-Zeit erinnern und ein Mahnmal für die …

Meistgelesen

    Schlagzeilen