Chronik

Flachau: 51-jähriger Skifahrer leblos auf Piste aufgefunden

Ein 51-jähriger Ungar ist am Samstag um etwa 16 Uhr leblos auf einer Skipiste in Flachau im Pongau aufgefunden worden. Die Wiederbelebungsversuche verliefen vergeblich. Die Todesursache muss noch ermittelt werden.

Symbolbild. SN/christoph reiser
Symbolbild.

Der Skifahrer aus Ungarn wurde auf der Unterbergabfahrt des Achterjets von anderen Skifahrern entdeckt. Die Pistenrettung sei informiert worden und innerhalb von zwei Minuten bei dem Mann eingetroffen, schilderte der Sprecher von Snow Space Salzburg, Anton Santner.
Wenige Minuten später war auch ein Arzt zur Stelle, doch für den Ungarn kam jede Hilfe zu spät. "Die Rettungskette vor Ort hat gut funktioniert", sagte Santner. Vorerst war aber noch unklar, ob es sich um ein Fremdverschulden gehandelt hat oder der Mann womöglich aufgrund eines Herzversagens plötzlich zusammengebrochen war.
Zeugen gibt es offenbar keine. Die Bergbahnen seien sehr an der Klärung des Vorfalles interessiert und würden die Ermittlungen der Polizei tatkräftig unterstützen, erklärte der Sprecher.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/flachau-51-jaehriger-skifahrer-leblos-auf-piste-aufgefunden-22362799

"Mitjodeln oder zualosen"

"Mitjodeln oder zualosen"

Für Jodelnarrische gibt es im Pongau einen Stammtisch - gegründet von Brigitte Lienbacher. Jeder kann hier vorbeischauen. "Jodeln, das ist der Klang der Berge", sagt Brigitte Lienbacher, "das hat mir immer …

so richtig abhängen!

so richtig abhängen!

Hochsaison für die Kreuzspinne - sie hat ihr Basislager unter einem Fensterbankerl

Klettermaxi!

Klettermaxi!

Senkrecht nach oben, und das auf einer lackierten Garagentüre, ...zum staunen...

Schlagzeilen