Chronik

Flachau: Der "Herminator" zieht noch immer

In der TV-Werbung ist Hermann Maier nach wie vor präsent. Auch in seiner Heimatgemeinde Flachau begegnet einem die Sportlegende überall, wenn auch nicht immer leibhaftig. Jetzt trägt auch eine Skirunde seinen Namen.

Auch neun Jahre nach seinem Rückzug aus dem Skirennsport ist und bleibt Hermann Maier eine Marke.  SN/snow space salzburg
Auch neun Jahre nach seinem Rückzug aus dem Skirennsport ist und bleibt Hermann Maier eine Marke.

Wo wohnt Hermann Maier? Wie geht es ihm? Und: Was macht er? Diese drei Fragen stellen die Besucher der Hermann Maier Galerie im Foyer des Tourismusbüros im Zentrum von Flachau am öftesten. In dem kleinen Museum setzen seit 2017 Bilder im Großformat den "Herminator" in Szene, 14 Kristallkugeln, jede Menge Medaillen und Trophäen künden von seinen Erfolgen: Zweifacher Olympiasieger, dreifacher Weltmeister und viermaliger Gewinner des Gesamtweltcups.

In seiner Heimatgemeinde mit 2800 Einwohnern steht der "Herminator" vor allem bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 01:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/flachau-der-herminator-zieht-noch-immer-61345531