Chronik

Flachgauer Paar verlor mit Anlage in Kryptowährung knapp 30.000 Euro

Ein Ehepaar aus Salzburg ist auf Internetbetrüger hereingefallen. Die Polizei ermittelt nun wegen schweren Betrugs.

 SN/APA (Fohringer)/HELMUT FOHRINGER

Ein Ehepaar aus dem Flachgau ist offenbar auf Internetbetrüger hereingefallen und hat knapp 30.000 Euro, die es in eine Kryptowährung investierte, verloren. Im Oktober 2020 hatte es sich bei einer Internet-Anlagefirma angemeldet und auf zwei Konten 30.300 Euro überwiesen. Um das Paar zu weiteren Überweisungen zu verleiten, erhielt es einmal 900 Euro ausbezahlt. Vom Rest des Geldes sahen die beiden bisher nichts, so die Polizei Salzburg, die wegen schweren Betrugs ermittelt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.01.2021 um 04:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/flachgauer-paar-verlor-mit-anlage-in-kryptowaehrung-knapp-30-000-euro-98107549

Schlagzeilen