Chronik

Flämmarbeiten lösten Hotelbrand in Maria Alm aus

Nach dem verheerenden Großbrand in einem Hotel in Maria Alm hat die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen und die Brandursache geklärt.

226 Feuerwehrleute bekämpften Hotelbrand in Maria Alm SN/kaindl
Im Kampf gegen die Flammen im Ortszentrum von Maria Alm.

Demnach haben Flämmarbeiten das Feuer in dem Betrieb ausgelöst. Wie berichtet, war in dem Gebäude zum Zeitpunkt des Brandes gearbeitet worden. Nun steht fest, dass das Feuer zwischen Alt- und Neubau ausgebrochen ist.

In dem am Samstag veröffentlichten Polizeibericht heißt es dazu: "In einem Bereich zwischen Alt- und Neubau wurden am Vortag (vor Brandausbruch, Anm.) Flämmarbeiten durchgeführt. Während der Nachtstunden dürfte sich ein bei den Flämmarbeiten entstandener Glimmbrand zu einem offenen Flammbrand entwickelt haben. Kurz vor 5.30 Uhr erreichte der Brand eine dort deponierte Gasflasche, die daraufhin explodierte."

Das Hotel war in den vergangenen Jahrzehnten mehrmals erweitert worden. Am 1. Dezember hätte der Betrieb zur Wintersaison eröffnet werden sollen. Der Schaden durch den Brand beträgt mehrere Millionen Euro. Es besteht ein Versicherungsschutz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 07:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/flaemmarbeiten-loesten-hotelbrand-in-maria-alm-aus-891301

Trainieren beginnt am Handy

Trainieren beginnt am Handy

Drei My Gyms öffnen demnächst im Bundesland: in Saalfelden, Obertrum und Eugendorf. Christian Hörl plant weitere Fitnesscenter, in denen vieles digital ist. Wohin geht die Reise des Schwitzens? Am 28. …

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Mittersill: Turbine in Ölpipeline erzeugt Strom

Im Pinzgau ist am Freitag ein weltweit einzigartiges Laufkraftwerk offiziell eröffnet worden. Die Transalpine Ölleitung (TAL) nutzt die Gefällestrecke der Rohöl-Pipeline zwischen dem Felbertauern und …

Verkehrsmisere in Bruck

Verkehrsmisere in Bruck

Immens gefährlich sei es in der Kapruner- und Krößenbachstraße, berichten Anrainer. Ende August berichteten die Pinzgauer Nachrichten über das Nadelöhr in der Kaprunerstraße. Sie ist seit Längerem eine …

Schlagzeilen