Chronik

Flüchtige versteckte sich in Bettzeuglade des Freundes

Eine flüchtige Strafgefangene ist am Freitag von Polizisten in der Salzburger Wohnung ihres Freundes in einer Bettzeuglade gefunden worden.

Flüchtige versteckte sich in Bettzeuglade des Freundes SN/robert ratzer
Symbolbild.

Die 24-Jährige war am 3. Oktober nach einem Ausgang nicht mehr in die Justizanstalt Salzburg zurückgekehrt und bei dem 29-Jährigen untergetaucht. Weil gegen den Mann ein Vorführungsbefehl wegen Verwaltungsstrafen vorlag, wurde auch er festgenommen.

Die gebürtige Serbin muss wegen Eigentumsdelikte eine Haftstrafe verbüßen. Sie befand sich 21 Tage auf der Flucht. Als die Schengen-Fahnder ihren Zufluchtsort ausgeforscht hatten und gestern gegen Mittag vor der Türe des Freundes standen, verweigerte der Salzburger ihnen zunächst den Zutritt. Während er den Beamten zurief, er müsse sich erst ankleiden, versteckte sich seine Freundin in der Bettzeuglade im Schlafzimmer. Bevor sie in ihrem Unterschlupf liegend entdeckt wurde, hatte der 29-Jährige den Polizisten noch vorgeschwindelt, die Flüchtige halte sich in Wien auf.

Die 24-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen. Der Salzburger hingegen kündigte an, er werde Widerstand leisten, sollten die Polizisten seine Freundin mitnehmen. Nachdem eine zweite Polizeistreife zur Verstärkung eingetroffen war, beruhigte sich der Mann. Er wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 09:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fluechtige-versteckte-sich-in-bettzeuglade-des-freundes-3067291

Telefonbetrüger erbeuteten in Salzburg 5000 Euro

Telefonbetrüger erbeuteten in Salzburg 5000 Euro

Eine 53-Jährige gewährte einem Anrufer Zugriff auf ihren PC. Die Frau gab dem Unbekannten zudem Ihre Bankdaten. Eine 53-jährige Salzburgerin wurde am Dienstag Opfer eines Telefonbetrügers. Die Frau wurde von …

Kein Mensch geht ohne Spuren

Kein Mensch geht ohne Spuren

Sterbebilder erzählen Geschichten - für die sich Gerhard Huber seit fast 40 Jahren interessiert. Er hat tausende Sterbebilder zusammengetragen. John F. Kennedy, Konrad Adenauer, Julius Raab, Adalbert Stifter, …

Schlagzeilen