Chronik

Flughafen Salzburg: 29 Tonnen schweres Fahrzeug fährt mit Strom

Den Cargo-Master-Lader setzt der Flughafen Salzburg dazu ein, Gepäckstücke oder Fracht in den Bauch der Flugzeuge zu befördern. Es ist nicht das einzige Fahrzeug am Airport mit E-Motor.

Am Freitag rollte der Cargo-Lader zum ersten Mal über das Rollfeld in Salzburg: Das Fahrzeug wird künftig die Gepäckstücke der Passagiere aber auch Fracht in die Flugzeuge laden. Ein Sondertransport hat den Lader nach Salzburg gebracht. Das Fahrzeug wurde in Espelkamp nahe Bielefeld von der Firma Laweco hergestellt. Der sogenannte High-Loader solle den CO2-Fußabdruck des Flughafens schmälern, sagt Geschäftsführerin Bettina Ganghofer. "Er wird zu einhundert Prozent mit Strom betrieben."

Strom kommt von PV-Anlage am Dach

Den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 10:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/flughafen-salzburg-29-tonnen-schweres-fahrzeug-faehrt-mit-strom-80630659