Chronik

Flugunfallbehörde schildert dramatischen Anflug auf Salzburg

Eine AUA-Maschine aus Frankfurt geriet am 27. Oktober 2017 über der Stadt Salzburg in Turbulenzen.

Über Salzburg geriet im Oktober 2017 eine AUA-Maschine in Turbulenzen. SN/robert ratzer
Über Salzburg geriet im Oktober 2017 eine AUA-Maschine in Turbulenzen.

Ein Zwischenbericht der Sicherheitsuntersuchungsstelle des Verkehrsministeriums fördert brisante Details zutage. Demnach geriet eine AUA-Maschine vom Typ Embraer 105 von Frankfurt kommend am 27. Oktober 2017 beim Landeanflug auf den Flughafen Salzburg in schwere Turbulenzen. Die Maschine kämpfte um 17.35 Uhr rund vier Kilometer vor dem Flughafen Salzburg gegen Scherwinde. Die Crew musste den Landeanflug abbrechen und neu durchstarten. Der Zwischenbericht spricht von einer "schweren Störung".

Der Kapitän hatte laut Bericht beide Leistungshebel beim Durchstarten nach vorn geschoben. Da ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 03:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/flugunfallbehoerde-schildert-dramatischen-anflug-auf-salzburg-68855989