Chronik

Föhnsturm rauscht über Salzburg: Liftsperren in Skigebieten

Der Föhnsturm hat Samstagnachmittag zu Liftsperren in Skigebieten in Salzburg und Oberösterreich geführt.

 SN/heinz bayer

Außerdem hat ein vom Sturm umgeworfener Baum den Verkehr auf der B311 in Schwarzach im Pongau lahmgelegt. Der Baum fiel zwischen dem Schönberg- und dem Mauttunnel in die an dieser Stelle im steilen Gelände angebrachten Fangnetze, danach musste aus Sicherheitsgründen die Straße gesperrt werden. Polizei, Straßenmeisterei und die Freiwillige Feuerwehr Schwarzach mit 30 Helfern rückten aus, um den Baum mit Seilwinden zu beseitigen. Die Straßensperre wurde mit rund einer Stunde veranschlagt.

In den Liftgebieten waren unter anderem auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun nur die Lifte bis zum Alpincenter in 2.450 Meter Seehöhe in Betrieb. Darüber war alles gesperrt. In Saalbach-Hinterglemm wurden die Gipfelanlagen und die Verbindungen nach Leogang und Fieberbrunn abgeschaltet.

In Oberösterreich meldete der Feuerkogel, dass nur noch die Pendelbahn auf den Berg und oben ein Schlepplift fuhren. In Obertraun war die dritte Teilstrecke der Seilbahn auf den Dachstein geschlossen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/foehnsturm-rauscht-ueber-salzburg-liftsperren-in-skigebieten-323914

Schlagzeilen