Chronik

Förderungspreise für Salzburger Maturanten

Der Salzburger Landtag verleiht heuer gemeinsam mit der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde und dem Landesverband der Salzburger Museen und Sammlungen zum zweiten Mal einen Preis zur Förderung vorwissenschaftlicher Arbeiten.

Direktor Klaus Schneider, Preisträgerin Theresa Barth, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Zweite Präsidentin Gudrun Mosler-Törnström. SN/bayrhammer/salzburger landtag
Direktor Klaus Schneider, Preisträgerin Theresa Barth, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Zweite Präsidentin Gudrun Mosler-Törnström.

Maturantinnen und Maturanten konnten ihre Arbeiten in den Kategorien "Demokratiepolitische Bildung. Salzburger Gegenwarts- und Zukunftsfragen" und "Geschichte und Landeskunde" einreichen. Für den Förderungspreis wurden für beide Kategorien insgesamt 16 Arbeiten eingereicht. Zwölf davon erfüllen alle vorgegebenen Kriterien.
Wegen eines Auslandaufenthaltes kann die für den zweiten Platz in der Kategorie "Demokratiepolitische Bildung. Salzburger Gegenwarts- und Zukunftsfragen" auszuzeichnende Theresa Barth nicht an der Preisverleihung am 26. September teilnehmen. Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf sowie die Zweite Landtagspräsidentin Gudrun Mosler-Törnström überreichten ihr deshalb bereits vorab ihren Preis und gratulierten zur Arbeit "Minderjährige Geflüchtete in Österreich - Trauma und Sozialisationsprozess".

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2020 um 10:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/foerderungspreise-fuer-salzburger-maturanten-17359723

Schlagzeilen