Chronik

Forderung nach Fischereiverbot

Das Nachtfischen am Karlsbader Weiher in Liefering sorgt für erhitzte Gemüter. Die Anwohner klagen seit Jahren über nächtliche Ruhestörungen und Müll. Nächstes Jahr soll Schluss mit dem Fischen sein.

Anwohner am Karlsbader Weiher klagen über den durch manche Nachtfischer verursachten Lärm und hinterlassene Müllberge.Bilder: privat  SN/sw/privat
Anwohner am Karlsbader Weiher klagen über den durch manche Nachtfischer verursachten Lärm und hinterlassene Müllberge.Bilder: privat

"Im Sommer kann ich kaum schlafen, weil vor meinem Schlafzimmerfenster bis in die frühen Morgenstunden Lärm ist", sagt Stefan Hanetseder. Der Lieferinger wohnt direkt neben dem Karlsbader Weiher.

In den Monaten Juni, Juli und August ist dort das Nachtfischen erlaubt. In dieser Zeit können Fischer eine Lizenz bei der Peter-Pfenninger-Schenkung erwerben und damit rund um die Uhr ihrem Hobby nachgehen. Zum großen Ärgernis der Anwohner der Karlsbader Straße.

In diesem Sommer sei es durch die Corona-Krise ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/forderung-nach-fischereiverbot-92033920