Chronik

Formel-1-Star überzeugte als Fahrlehrer im Pinzgauer Schnee

Von Valtteri Bottas bis zu Toto Wolff: Das Formel 1-Team von Weltmeister Lewis Hamilton fühlte sich am Brandlhof in Saalfelden pudelwohl. Auch Toyota genoss die Pinzgauer Winterlandschaft - Eishockey in Zell am See inklusive.

Auch Motorsport-Weltmeister brauchen manchmal Ablenkung. Im Teststress (Formel 1) bzw. mitten in der Saison (Langstrecken-Weltmeisterschaft) genossen die Champions von Mercedes und Toyota ein "Training" der besonderen Art: Teambuilding und Abwechslung vom Alltag im Pinzgau. Gastgeber war Ex-Rallye-Profi Manfred Pfeiffenberger, der Chef im Fahrtechnikzentrum Saalfelden-Brandlhof.

Die Planungen für eine Neuauflage 2021 laufen

Mercedes-Sportchef Toto Wolff nützte die Tage in wirklich winterlicher Umgebung zum Kick-off der neuen Saison - für Teammitglieder sowie erstmals für die Chefs der wichtigsten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 06:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/formel-1-star-ueberzeugte-als-fahrlehrer-im-pinzgauer-schnee-83993548