Chronik

Frau zeigte Vergewaltigung an: 20-Jähriger sitzt in U-Haft

Nach einem mutmaßlichen Vergewaltigungsversuch in der Silvesternacht in der Stadt Salzburg ist am Dienstag ein 20-jähriger Serbe in U-Haft genommen worden.

Der Übergriff auf eine 29-jährige Nigerianerin soll sich in den Morgenstunden des 1. Jänner im Stadtteil Lehen zugetragen haben. Da sich die Frau wehrte und Passanten zu Hilfe kamen, ließ der Mann von ihr ab. Er wurde kurz darauf gefasst. Die Untersuchungshaft über den 20-Jährigen sei wegen Tatbegehungs- und Tatausführungsgefahr verhängt worden, sagte der Sprecher des Landesgerichtes Salzburg, Peter Egger. Der Tatverdacht gehe in Richtung versuchter Vergewaltigung. Die 29-Jährige soll in einer kontradiktorischen Einvernahme zu dem Vorfall befragt werden.

Halleinerin zeigte Vergewaltigung an

Ein weiterer Vergewaltigungsfall beschäftigt die Polizei: Eine 19-jährige Tennengauerin soll am Neujahrstag bei einer Aussprache mit ihrem Ex-Freund in dessen Wohnung von dem Mann vergewaltigt worden sein. Er gab an, der Geschlechtsverkehr sei einvernehmlich erfolgt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.07.2018 um 02:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/frau-zeigte-vergewaltigung-an-20-jaehriger-sitzt-in-u-haft-22468495

Auf den Uhu gekommen

Auf den Uhu gekommen

Wenn sich distinguierte Herren zur "Sippung" treffen, dabei eigentümliche Kopfbedeckungen, sprich "Helme", tragen und in "Reychen" organisiert sind, dann ist die Rede von den "Schlaraffen". In Salzburg ist …

Schlagzeilen