Chronik

Frauenpower in der "Jungen Wirtschaft"

Zu einem gemütlichen Come-together wurde ins "Alpinest" geladen. Nach einem Speed-Dating blieb genügend Zeit zum Erfahrungsaustausch.

Im Bild von links: Thomas Dorfer, Christina Moser, Ulrich Wieland, Karin Moldan-Salmer und Martin Lohfeyer (Alpinest).  Perner
Im Bild von links: Thomas Dorfer, Christina Moser, Ulrich Wieland, Karin Moldan-Salmer und Martin Lohfeyer (Alpinest). 

Lange Reden schwingen? Sich dabei im Detail verlieren? Nicht bei der "Jungen Wirtschaft Lungau" (JWL). Rund 30 Jungunternehmer und Wirtschaftsinteressierte folgten der Einladung des neuen Vorstandes ins "Alpinest" nach Mariapfarr/ Pichl. Für eine lockere Atmosphäre sorgte ein "Business-Dating", wo sich alle Teilnehmer wechselweise in eineinhalb Minuten bei ihrem Gegenüber vorstellten und austauschten. Nach gut einer Stunde war die individuelle Vorstellungsrunde unter den Jungunternehmern beendet.

Beim Unternehmer-"Anbrateln" ging es anschließend gemütlich bei Speis und Trank weiter. Ulrich Wieland, Vorsitzender der JWL: "Bei der ,Jungen Wirtschaft' geht es um ein starkes Netzwerk. Wenn jemand Erfolg hat, sollte man sich mitfreuen und davon lernen und nicht neidisch reagieren. Am schlimmsten ist es, wenn Unternehmen stehen bleiben. Man muss sich laufend verändern und weiterentwickeln. Ein Netzwerk hilft dabei zusätzlich."

Den neuen Vorstand komplettieren Karin Moldan-Salmer, Christina Moser, Sabrina Steinschnack und Thomas Dorfer. Für 2019 ist gemeinsam mit Jungunternehmern aus dem Pongau und der Stadt Salzburg ein Skitag am Obertauern geplant. Am 21. März 2019 wird zum Frühlingsfest der "Jungen Wirtschaft Lungau" in die Wirtschaftskammer Tamsweg geladen. "MurGau" - eine gemeinsame Veranstaltung mit Jungunternehmern aus den Bezirken Murau und Lungau - findet am 12. Juli 2019 beim Jagglerhof in Ramingstein statt. Und am 27. und 28. September 2019 nehmen auch einige Jungunternehmer aus dem Lungau an der Bundestagung der "Jungen Wirtschaft" in Linz teil.

Aufgerufen am 15.07.2019 um 10:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/frauenpower-in-der-jungen-wirtschaft-62141914

Transfer-Kracher beim SCT

Transfer-Kracher beim SCT

Nach dem unerwarteten Wechsel von Andreas Jäger wurde der SC Tamsweg kräftig am Transfermarkt tätig. Mit Lukasz Pielorz, Stefan Keil und Peter Arzböck lotsten sie drei Kapazunder ins Alpenstadion.

Schlagzeilen