Chronik

Frisuren-Flashmob zeigt die bunte Seite Salzburgs

Friseur Hannes Rossmann wollte zeigen, wie vielschichtig die Menschen in Salzburg sind.

Ganz Salzburg ist zur Festspielzeit Bühne. Diese Bühne wollte auch Friseur Hannes Rossmann bespielen um die Menschen in der Innenstadt zu begeistern und unterhalten und bei dem "hast du gehört - hast du gesehen" Tratsch ein zusätzliches Kapitel zu schreiben.
Die Idee war ein Pop up Catwalk als Flashmob. Einige seiner Kunden und Freunde waren von der Idee sofort begeistert und machten mit. Hannes Rossmann wollte dabei zeigen, wie unterschiedlich bunt und vielschichtig die Menschen in Salzburg sind: von elegant bis völlig ausgeflippt, von rockig bis sportlich - ein Querschnitt durch das Kundenprofil seines Friseursalons im Nonntal.
Der Rote Catwalk Teppich wurde am Sonntag dort ausgerollt, wo das Publikum zu finden war: Am Mozartplatz, am Residenzplatz, am Alten Markt und vor dem Festspielhaus oder auch mal in Schanigärten wie beim Sarastro oder vor der Hagenauer. Die Frisurenmodels gingen dabei einmal auf und ab und schon ging es ab zum nächsten Schauplatz. In der Galerie Budja fand dann noch ein finales Fotoshooting statt.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 08:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/frisuren-flashmob-zeigt-die-bunte-seite-salzburgs-37094962

Kommentare

Schlagzeilen