Chronik

Fröhliche Bootspartie endete für 32-Jährigen am Waginger See tödlich

Drei junge Männer kenterten. Zwei konnten sich ans Ufer retten, für den dritten kam jede Hilfe zu spät.

Waginger See SN/tourismus waging
Waginger See

Das Unglück geschah am Sonntagnachmittag: Über die Integrierte Leitstelle Traunstein wurde gegen 14.20 Uhr mitgeteilt, dass offensichtlich drei Männer, deutsche Staatsangehörige aus dem Landkreis Traunstein, mit einem Ruderboot gekentert sind und eine Person abgängig ist. Nach ersten Information soll sich der Unfallort im Bereich des Ablaufs "Götzinger Ache" befinden.

Während die zwei geretteten Männer an einem nahe gelegenen Campingplatz von der Wasserwacht betreut wurden, suchten weitere Einsatzkräfte der Wasserrettung mit Hilfe eines Sonargeräts nach dem Vermissten. Gegen 15.00 Uhr wurde in der Nähe des Unfallortes ein Kontakt in fünf Meter Tiefe festgestellt. Der Bereich wurde von Tauchern abgesucht und im weiteren Verlauf konnte der 32-Jährige nur mehr tot geborgen werden. Die verständigten Angehörigen werden durch das Kriseninterventionsteam (KIT) betreut.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.08.2018 um 11:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/froehliche-bootspartie-endete-fuer-32-jaehrigen-am-waginger-see-toedlich-28767976

Schlagzeilen