Chronik

Führerscheinloser Autoraser lieferte Halleiner Polizei eine wilde Verfolgung

18-Jähriger hatte keinen Führerschein und am Fahrzeug waren gestohlene Kennzeichen montiert. Ein Polizeibeamter verletzte sich bei der Festnahme.

Symbolbild SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild

Polizisten waren am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf einer Gemeindestraße im Bereich Weißenbach bei Kuchl unterwegs, nachdem Anrainer ein vermutetes illegales Straßenrennen angezeigt hatten. Bei dem Versuch, einen verdächtigen Pkw am Straßenrand zu kontrollieren, startete ein 18-jähriger Halleiner unvermittelt sein Fahrzeug und fuhr auf eine Polizistin los. Nachdem sich diese durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnte, streifte der flüchtende Pkw noch den Streifenwagen und beschädigte diesen im Bereich der Stoßstange.

Nach einer kurzen Verfolgung durch die Polizei wendete der Lenker in einer Wiese neben der Fahrbahn und hielt dabei kurz an. Ein neuerlicher Versuch, den Lenker anzuhalten bzw. festzunehmen, scheiterte am versperrten Fluchtfahrzeug. Nachdem es dem Lenker gelang, weiter in Richtung Hallein zu flüchten, kam eine weitere Polizeistreife entgegen. In dieser Situation lenkte der 18-Jährige bewusst sein Fahrzeug von der Fahrbahn und sprang damit ungefähr 15 Meter in eine angrenzende Wiese, wo das Fahrzeug nicht mehr fahrtauglich liegen blieb.

Der 18-Jährige und seine beiden Mitfahrer aus Hallein im Alter von 15 und 20 Jahren flüchteten zu einem nahe gelegenen Bauernhof. Im Zuge der Fahndung wurden zwei der Männer vom Polizeidiensthund unter einer Plane zwischen Heuballen aufgefunden und festgenommen. Der Dritte wurde im unmittelbaren Nahbereich angehalten und ebenso festgenommen.

Bei ihrer Vernehmung gestanden die Verdächtigen ein, vor Antritt der Fahrt gemeinsam einen Cannabisjoint geraucht zu haben. Zudem waren am Fahrzeug gestohlene Kennzeichen montiert. Der 18-jährige Lenker besaß keinen Führerschein. Aus all diesen Gründen wollten sie sich laut eigenen Angaben der Polizeikontrolle entziehen. Die drei Halleiner blieben bei dem Vorfall unverletzt. Ein Polizeibeamter erlitt bei der Festnahme Verletzungen unbestimmten Grades. Der Staatsanwalt verfügte Anzeigen auf freiem Fuß.

Aufgerufen am 21.10.2021 um 02:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fuehrerscheinloser-autoraser-lieferte-halleiner-polizei-eine-wilde-verfolgung-62979076

"Wiglwagl" bei den Krampussen im Tennengau

"Wiglwagl" bei den Krampussen im Tennengau

Ähnlich wie den Adventmarktorganisatoren ergeht es momentan auch den Krampuspassen - die Unsicherheit ist groß, ob die traditionellen Krampusläufe stattfinden können. "Einige werden wahrscheinlich laufen, …

Kommentare

Schlagzeilen