Chronik

Fünf Menschen starben bei Autounfällen in nur vier Wochen

Kfz-Gutachter Gerhard Kronreif ortet seit Jänner eine auffällige Häufung schwerer Verkehrsunfällein Salzburg. Oft war Alkohol im Spiel. Beim jüngsten Horrorunfall verlor eine 17-Jährige ihr Leben.

Große Trauer auch bei den Rettern: Beim schrecklichen Unfall in Faistenau starb eine 17-Jährige. SN/michael hudelist
Große Trauer auch bei den Rettern: Beim schrecklichen Unfall in Faistenau starb eine 17-Jährige.

Der schreckliche Verkehrsunfall in Faistenau in der Nacht auf Samstag, bei dem ein 17-jähriges Mädchen starb, war der bislang letzte einer ganzen Serie von tödlichen Autounfällen im Land im noch jungen Jahr. Allein seit Ende Jänner starben auf Salzburgs Straßen fünf Menschen bei ebenso vielen Unfällen. Der gerichtlich beeidete Kfz-Gutachter Gerhard Kronreif war danach stets vor Ort. Er wird die Ergebnisse seiner Untersuchungen zu den Unfallursachen der Staatsanwaltschaft übermitteln.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 25.09.2018 um 10:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fuenf-menschen-starben-bei-autounfaellen-in-nur-vier-wochen-337867