Chronik

Fünf Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall im Pinzgau

Auf der Pinzgauer Bundesstraße kam es am späten Freitagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall.

An dem Unfall in Eschenau (Taxenbach) waren nach Angaben der Polizei ein Lkw und zwei Pkw beteiligt. Gesamt wurden fünf Personen verletzt. Alle mussten mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus in Schwarzach gebracht werden.

Eine 30-jährigen Lenkerin hatte einen Sattelzug überholt und war anschließend ins Schleudern geraten. In der Folge stieß ihr Fahrzeug gegen die Leitschiene und gegen den Sattelzug. Schließlich prallte der Wagen frontal gegen einen entgegenkommenden Wagen.

Im Wagen der 30-jährigen Pinzgauerin waren noch deren Mann und zwei Kinder im Alter von neun und zwei Jahren, sie wurden verletzt. Auch der 20-jährige Lenker des entgegenkommenden Wagens wurde verletzt und in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 311 musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.11.2018 um 03:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fuenf-verletzte-bei-schwerem-verkehrsunfall-im-pinzgau-1142629

Der Zellersee wurde zum eisigen Grab

Der Zellersee wurde zum eisigen Grab

Der Bauer Georg Illmer, vier seiner Kinder und zwei Dienstboten ertranken am 20. Jänner 1917 im Zeller See. Jetzt hat die Ururenkelin des Bauern ein Buch über die Katastrophe geschrieben. Der Herbst ist …

Nächste Woche soll die Kälte nach Salzburg kommen

Nächste Woche soll die Kälte nach Salzburg kommen

Die Salzburger Skigebiete rüsten sich für die Beschneiung. Nur auf den zwei Schneebändern auf der Resterhöhe bei Mittersill und auf dem Kitzsteinhorn oberhalb des Alpincenters (2450 m) kann man in Salzburg …

Schlagzeilen